Nimm!-Treffen in Köln-Porz

Nimm!-Mitglieder trafen sich am 18.09.2020 in der Inklusiven OT Ohmstraße zum zweiten Netzwerktreffen in diesem Jahr.

Bereits beim ersten Treffen, dem Hackathon im Februar an der TU Dortmund, wurde der Wunsch nach einem weiteren Treffen im Sommer schnell deutlich. Nachdem Anfang des Jahres Ideen zu den Bereichen Publikationen, Veranstaltungen und Kooperationen gesammelt worden sind, konnte nun geschaut werden, was von alldem bereits umgesetzt und wie mit der Pandemie-Situation umgegangen wurde.

Unter Einhaltung aller notwendigen Hygienemaßnahmen tauschten sich die 12 Anwesenden über ihre Arbeit der letzten Monate aus. Hierbei standen folgende Fragen im Fokus:

Was für Projekte und Aktionen haben in den Einrichtungen stattgefunden? Was lief gut, wo lagen Stolpersteine? Wurden neue (medien-) pädagogische Angebote initiiert? Gibt es womöglich sogar einen Mehrwert aus der Arbeit der vergangenen Monate? Gab es Dinge, welche zunächst unmöglich erschienen und dann doch möglich waren?

Natürlich gab es auch Raum für Diskussion und Hilfestellung untereinander. So konnten sich die Netzwerkmitglieder auch über aktuelle Hürden und potentiellen Unterstützungsbedarf austauschen.

Außerdem konnte sich das Team von Nimm! Feedback für bereits stattgefundene und für 2021 geplante Aktionen geben lassen.

Eines steht jetzt schon fest: Auch nächstes Jahr wird es wieder Netzwerktreffen geben.

Mit dabei waren Nimm!-Mitglieder von

LAG Lokale Medienarbeit NRW

barrierefrei kommunizieren!

Inklusive OT Ohmstraße

Gaming ohne Grenzen

Projekt NetzStecker – Lebenshilfe Münster

 

KategorienAllgemein