Jetzt als Aktion-Mensch-Spot

Mädchen benutzt Mundmaus. Ausschnitt aus Aktion Mensch Spot

Die Spieletester AG von barrierefrei kommunizieren!

Seit Januar 2016 führt barrierefrei kommunizieren! in Bonn, gefördert durch die Aktion-Mensch-Förderaktion „Noch viel mehr vor“ – die AG Spieletester durch. Kooperationspartner ist die integrierte Gesamtschule Bonn-Beuel. Jeden Mittwoch kommen kommen 13 Kinder und Jugendliche und testen Spiele.

Ein Schwerpunkt der AG – neben dem allgemein sicheren Umgang mit digitalen Medien – ist: Spielen! Kinder mögen den Computer, PC-Spiele und das Internet. Sie klicken herum, spielen gerne und freuen sich, dass sie mit einem Mausklick bestimmen können, was auf dem Bildschirm passiert. Spielen ist ein sich selbst Austesten ohne Gefahr, Kinder mit und ohne Behinderung können gleichermaßen Erfolge erleben! Auch körperbehinderte Kinder können mit der WII Tischtennis spielen und ein Gemeinschaftserlebnis beim Spielen mit anderen Kinder haben. Bei einem Spiel für Blinde und Sehbehinderte können Kinder ohne Sehbehinderung nachempfinden, wie wichtig das Hören für die anderen Kinder ist.

Screenshot: Ausschnitt aus ComputerspielDoch können wirklich alle Kinder Computerspiele spielen? Über das Thema Computerspiele werden die Kinder auch an das Thema Barrierefreiheit herangeführt: Die Kinder testen Spielen insbesondere hinsichtlich der Barrierefreiheit, indem sie versuchen die Computerspiele mit unterstützenden Technologien (z. B. einer Mundmaus oder Spezial-Joysticks zu spielen). Sie lernen dabei das Thema „Barrierefreiheit“ im wahrsten Sinne spielerisch kennen und entwickeln einen Beurteilungsbogen, mit dem Spiele hinsichtlich der Barrierefreiheit überprüft werden können.

Kinder im Seminarraum von barrierefrei kommunizieren!, sie halten unterstützende Technik in die Luft

Aktion Mensch hat über die Spieletester-AG einen Spot veröffentlicht (produziert von der Bewegte Zeiten Filmproduktion GmbH), der am 25.09.2016 im ZDF ausgestrahlt wurde. Und hier geht’s zum Spot!