Sebastian Schermer

Sebastian Schermer

Hintergrund

Freizeitkoordinator bei Behindert – na und?! e.V.

Schwerpunkte

Koordination von Freizeitgruppen und Ferienreisen, Pädagoge im inklusiven Projekt L.I.N.K. von Behindert – na und?! . Dabei besuchen wir Jugendzentren in in Wuppertal mit Kindern und Jugendlichen mit Behinderung. Das Ziel des Projektes ist, den Arbeitskräften der Jugendzentren Handwerkszeug und Tipps mitzugeben, um den Kindern und Jugendlichen mit Behinderung eine Teilnahme zu ermöglichen. Zusätzlich soll der Horizont der TeilnehmerInnen vergrößert werden, indem neue Anlaufstellen für ihre Freizeitgestaltung aufgezeigt werden.

Darum bin ich Inklusions-Scout

Ich bin Inklusions-Scout, um innerhalb des Netzwerkes Wissenswertes über Inklusion zu vermitteln und zu erhalten. Des Weiteren freue ich mich über eventuelle zukünftige Projektideen, die hierdurch angestoßen werden können.

Mein Abschlussprojekt bei der Weiterbildung Inklusive Medienarbeit

In meinem Abschlussprojekt drehten fünf Kinder mit Behinderung und drei Kinder ohne Behinderung einen Film, der im Anschluss neu vertont und mit Untertiteln versehen wurde.

Projektbericht Medienwerkstatt Wuppertal mit K.A.I.

Warum ich Inklusive Medienarbeit großartig finde

Medien finden sich im Leben aller Menschen wieder. Daher ist diese Schnittstelle wunderbar geeignet, um verschiedene Personengruppen zusammenzubringen und gemeinsam auf ein Ergebnis hinzuarbeiten.

Sebastian Schermer auf inklusive-medienarbeit.de