Draw Your Game für Alle. Teil 2

grüne, rote, blaue und schwarze Ablagefächer mit farblich passenden Stiften

Von Annette Pola.

In der ersten Projektphase (in 4 Schulstunden) spielten zunächst alle aus der Klasse die bereits verfügbaren Levels in der App. Hier wurden schon aus Sicht der Jugendlichen mit körperlichen Beeinträchtigungen erste Tipps zum (barrierefreien) Umgang mit der App bzw. dem Tablet gesammelt:

  • das Tablet sollte rutschfest auf dem Tisch liegen
  • je nach Bedarf sollten die Tablets etwas durch eine Tablethalterung erhöht und individuell am Rollstuhl befestigt werden, so zum Beispiel durch die Halterung Flexzi iPad Ständer
  • es kann auch im Team mit zwei Personen gespielt werden, wenn jemand aus motorischen Gründen nur eine Hand einsetzen kann (Absprachen sind hierbei wichtig).
  • Damit die gesamte Gruppe ein gemeinsames Erlebnis hat, niemand ausgeschlossen wird und den Spielstand mitverfolgen kann, kann ein AppleTV mit einem Beamer verbunden werden, um auf einer größeren Leinwand das Bild vom Tablet zu projizieren. Ein gemeinsamer Spielspaß entsteht.

Weiße Tafel. Beschriftung: Draw Your Game. Ziel: Erklär-Video erstellen. Für wen: andere Klassen. Variante A: Kennenlernen, Ausprobieren, Level spielen. Variante B: eigenes Level/ Spie zeichnen. Auf einem Blatt Papier. Auf dem Tablet. Variante C: eigenes Spiel legenIm zweiten Schritt sammelte die Gruppe Ideen, wie man das Spiel spielen und ein eigenes Level erstellen kann. Dabei entstand eine Übersicht über drei verschiedene Zugänge.

Aus den drei Varianten sollten dann drei kurze Erklärvideos erstellt werden, die auf dem schuleigenen Schulserver für andere Klassen zur Verfügung steht (Datenschutzvereinbarungen beachten).

Doch zunächst wurden alle Spiel- und Zugangsvarianten selbst erprobt. Dazu mussten noch einige Objekte für das Spiel gesucht, gemalt und ausgeschnitten werden. Hier entschied sich die Gruppe eine Übersicht über die Spielfunktionen und die Bedeutung der verschiedenen Farben mit Hilfe von METACOM-Symbolen zu erstellen, damit es alle lesen und erkennen können.

Bedeutung der einzelnen Farben in Draw Your Game. Mit Bildern zur Visualisierung. Rot = Lava, nicht betreten. grün = springen. blau = Teile bewegen. schwarz = Boden und WandWeiter suchten die Mädchen und Jungen nach blauen, grünen, roten und schwarzen Gegenständen, die klein genug waren und für ein eigenes Level gelegt werden können. Kleinere Dinge wie Ringe, Plastikteile aus diversen Spielen und Legobausteine waren dafür gut geeignet. Zudem wurden farbige Teile aus Pappe mit normalen und Zick-Zack-Scheren ausgeschnitten.

Viele Stifte mit dickeren und dünnen Griffen wurden herausgesucht, um das Malen für alle so barrierefrei wie möglich zu gestalten.

Anschließend wurde der Materialtisch vorbereitet und zur Orientierung wie folgt organisiert:

  • grüne, blaue, schwarze und rote Ablagen für die Legeteile und Stifte
  • Fotoaufsteller mit den entsprechenden Farben und Funktionen aus dem Spiel wurden zu den farbigen Ablagen passend gestellt
  • In einer weißen Ablage befand sich das weiße Papier zum Bemalen eines eigenen Levels

Kind in Rolli. Analoge Gegenstände - z. B. Ringe, farbige Papierausschnitte - werden zu einem Draw-Your-Game-Level auf Papier gelegt.Im nächsten Schritt wurden die Materialien ausprobiert und eigene Levels entstanden. Beim Abfotografieren des gemalten oder gelegten Levels können Stative mit einer Tablethalterung eine große motorische Erleichterung sein.

Draw Your Game für Alle. Teil 1

Draw Your Game  für Alle. Teil 3. Die zweite Projektphase

 

KategorienAllgemein