Geschafft! Filmprojekt im Medienlabor des Bennohauses

Teilnehmende des Filmprojekt mit Kopfhörern vor dem Laptop beim Filmschnitt

Mit Audiodeskription und Untertitel – Von Selma Brand

Das Filmteam hat sich in den folgenden Tagen redlich Mühe gegeben, all das, was Rose ihnen bei dem Treffen am Montag erzählt hat, in die Tat umzusetzen. Neben der Tatsache, dass man schon beim Drehen darauf achten sollte, genug Zeit für die Untertitel zu lassen, achteten die Jugendlichen auch darauf, dass nur wichtige Dinge für die Audiodeskription beschrieben wurden, um auch Musikeinlagen wirken lassen zu können. (mehr …)

Beitrag von
Jetzt kommentieren
keine Kommentare

Kategorien:
Aktuelles

20. Juli 2016

Barrierefreiheit für die Videoproduktion

Filmaufnahme vor Greenscreen

1. Workshop für Jugendliche im Medienlabor im Bennohaus gestartet

Schon seit vielen Jahren produzieren im Bürgerhaus Bennohaus in Münster Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung gemeinsam Fernsehsendungen. Nun haben sich die jungen Filmemacherinnen und Filmemacher entschieden, noch einen Schritt weiter zu gehen und ihre Produkte auch barrierefrei zu gestalten, so dass noch mehr Menschen ihre Ergebnisse genießen können.

Den Anfang machen die 10 Jugendlichen vom Medienlabor in den Sommerferien. Sie beschäftigten sich in der ersten Ferienwoche mit dem Thema Barrierefreiheit von Filmen. Unterstützt wurden sie im Rahmen von Nimm! on Tour von Inklusionsscout Rose Jokic. Rose mag Filme, obwohl sie nicht sehen kann. Dafür kann sie es aber umso mehr genießen, wenn die Filme hörbar gemacht werden. Und wie das geht, erklärte sie den jungen Filmemachern am Beispiel einer Aufnahme über Blindenführhunde.

(mehr …)

Beitrag von
Jetzt kommentieren
keine Kommentare

Kategorien:
Aktuelles

13. Juli 2016

Technik, Tablets, Apps für Alle

Studierende der Katholischen Hochschule Bonn bei barrierefrei kommunizieren! in Bonn

Workshop bei barrierefrei kommunizieren! in Bonn

Computer, Internet, Tablet und Smartphones bieten Werkzeuge für Alltag und Beruf an, die für die meisten Menschen nicht mehr wegzudenken sind. Menschen mit Behinderung profitieren dabei fast noch stärker, da digitale Medien bestimmte körperliche oder Sinneseinschränkungen ausgleichen können:

(mehr …)

Beitrag von
Jetzt kommentieren
keine Kommentare

Kategorien:
Aktuelles

5. Juli 2016