Start

Hier gibt es Infos über inklusive Medienprojekte, unterstützende Technologien, Apps und Computerspiele für die barrierefreie Medienarbeit. Wir stellen Einrichtungen vor, in denen inklusiv mit Medien gearbeitet wird.

5 Stunden für Inklusion: Kostenfreies Coaching im Rahmen von Nimm! on tour 2017

Unter dem Motto 5 Stunden für Inklusion bieten wir ein niederschwelliges Angebot und teilen unsere langjährigen Praxiserfahrungen mit Einrichtungen der Jugendhilfe! Wir wollen die Pädagoginnen und Pädagogen der Einrichtungen beim medialen und inklusiven Einstieg unterstützen und so unser landesweites Netzwerk erweitern.  (mehr…)

Beitrag von
Jetzt kommentieren
keine Kommentare

Kategorien:
Aktuelles

1. Juni 2017

„Der Schmuckraub“ – Ein Comicprojekt der Offenen Jugendarbeit Rosendahl. Ein Jugendworkshop-Bericht von Sebastian Nienhaus

Schmuckraubcomic 1Die Offene Jugendarbeit Rosendahl hat in der Vergangenheit schon einige Medienprojekte durchgeführt. Einen Comic gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen zu gestalten war jedoch eine neue Herausforderung. Bei den letzten Projekten, wie zum Beispiel Videoarbeit mit Kindern, waren die Kinder und Jugendlichen begeistert bei der Sache. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, ein Comicprojekt anzubieten. (mehr…)

Beitrag von
Jetzt kommentieren
keine Kommentare

Kategorien:
Aktuelles, Einrichtungen, Projekte

5. Mai 2017

Nimm! on tour 2017: Noch mehr Unterstützung und Vernetzung für inklusive Medienprojekte

Wir freuen uns: Das Netzwerk Inklusion mit Medien wird 2017 erneut gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen. Wir wollen alle unterstützen und vernetzen, die inklusive Medienprojekte für Kinder und Jugendliche durchführen möchten. Im aktuellen Projekt möchten wir: (mehr…)

Beitrag von
Jetzt kommentieren
1 Kommentar

Kategorien:
Aktuelles

5. Mai 2017

Nimm! on tour: Der Festival-Film!

Beitrag von
Jetzt kommentieren
keine Kommentare

Kategorien:
Aktuelles

2. Februar 2017

Abschlussveranstaltung des Projekts „Barrieren Melde- und Monitoringstelle“

Barrierenmeldestelle

Seit über zehn Jahren hilft die Meldestelle für digitale Barrieren mit, digitale Barrieren zu beseitigen. 2007 trat die Barrierefreie Informationstechnik Verordnung (BITV) 2.0 in Kraft und zwei Jahre später die VN Behindertenrechtskonvention. Reichen diese Maßnahmen aus, um Menschen mit Behinderung die uneingeschränkte Teilhabe an digitalen Medien und somit am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen oder was müsste noch passieren? Am 8. März 2017 findet vor diesem Hintergrund die Abschlussveranstaltung des Projektes „Barrieren Melde- und Monitoringstelle“ statt: (mehr…)

Beitrag von
Jetzt kommentieren
keine Kommentare

Kategorien:
Aktuelles

2. Februar 2017