Das Projekt

Diese Projekte haben wir gemeinsam umgesetzt: barrierefreie blogs (2008), Mediale Kompetenz und Teilhabe (2010), medienkompetent teilhaben! (2012) und Netzwerk Inklusion mit Medien (Nimm!, Nimm! 2.0 & Nimm! 3.0), alle gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW. Jetzt geht Nimm! “on tour”! Ziel ist, Medienprojekte für alle zu unterstützen; sonder-, medien- und sozialpädagogische Fachkräfte zu qualifizieren, inklusive Medienprojekte durchzuführen und Einrichtungen, die im Bereich Inklusion und Medien aktiv sind, bekannt zu machen. Dafür haben wir erneut ein spannendes Projektpaket geschnürt:

Fortbildungstage

Erfahrene Dozentinnen und Dozenten aus dem Umfeld der Inklusions-Scouts und der Kompetenzzentren für Inklusive Medienarbeit vermitteln in fünf Fortbildungstagen praxisnah und -erprobt ihre Erfahrungen:

 

  • Wie lassen sich Medienprojekte mit jungen Geflüchteten gestalten?
  • Wie lassen sich Medienprojekte binnendifferenziert und leicht für heterogene Zielgruppen gestalten?
  • Welchen Beitrag können Computerspiele und unterstützende Technologien leisten?
  • Wie lassen sich Filme mit Untertiteln und Audiodeskription barrierefrei gestalten?
  • Und wie kann sicherheitsbewusstes Verhalten in sozialen Medien für alle Heranwachsende vermittelt werden, auch für Jugendliche mit Ler

Die Fortbildungstage können einzeln oder kombiniert gebucht werden. Alle Infos gibt es hier.

Themenmonate

Die Fortbildungstage sind eingebettet Themenmonate. Hier wird das vermittelte Wissen ergänzt durch vertiefende Informationen und Hintergrundartikel.

Workshops für Jugendliche

In Workshops für Jugendliche dreht sich alles um Barrierefreiheit in den Medien! Bei uns lernen die Jugendlichen, wie sie ihre Medien einfach barrierefrei gestalten können – z. B. mit Untertitel und Audiodeskription, zugleich „verpacken“ und veröffentlichen sie ihr neues Wissen zielgruppengerecht – z. B. als Comic-Anleitung oder als Video.

Fachtag und Festival

Am 20. Januar 2017 findet in Kooperation mit der TH Köln ein Fachtag statt. Gemeinsam mit Partnern aus Praxis und Forschung soll der Stand der Inklusiven Medienarbeit diskutiert werden: Was wurde erreicht in den vergangenen Jahren? Welche Bedarfe zeichnen sich für die Zukunft ab, auch vor dem Hintergrund von immer mehr Heranwachsenden mit Flüchtlings- und Migrationsgeschichte? Wie können Bildungs- und Freizeitsettings noch inklusiver, noch offener für heterogene Zielgruppen, gestaltet werden? Das Festival der Inklusiven Medienarbeit bietet im Anschluss allen Akteuren und Projekten Gelegenheit sich öffentlich zu präsentieren, sich auszutauschen und zu feiern, was in den vergangenen Jahren erreicht wurde!

Jugendplattform und Blog

Dieser Blog steht weiterhin allen Akteuren für die Veröffentlichung ihrer inklusiven (Jugend-) Medienprojekte zur Verfügung. Für die Veröffentlichung der Ergebnisse inklusiver Jugendmedienprojekte haben wir eine Jugendplattform entwickelt: Ob Foto, Video, Comic, Radiobeitrag…hier kann alles rauf, was bei euch herausgekommen ist. Schickt uns euer barrierefreies Projektergebnis – wir veröffentlichen es auf deine.inklusive-medienarbeit.de!

Facebook-Gruppe Inklusive Medienarbeit

Für Termine und Links zu interessanten Projekten gibt es weiterhin unsere Facebook-Gruppe Inklusive Medienarbeit. Werden Sie Mitglied und verbreiten Sie Ihre Infos schnell und unkompliziert an die, die es interessiert!

Schreiben Sie uns!

Sie möchten an unseren Fortbildungstagen teilnehmen? Ihre Arbeit auf unserem Blog vorstellen? Sie sind interessiert, sich auf dem Festival der Inklusiven Medienarbeit zu präsentieren? Schreiben Sie uns! Wir freuen uns, Sie in unserem Netzwerk zu begrüßen!

Kontakt

Selma Brand
brand@medienarbeit-nrw.de