Screenshot Zoom-Konferenz

Tool-Tipp: Barrierefreie Webkonferenzen

Webkonferenzen haben bedingt durch Corona-Krise enorm an Bedeutung gewonnen – immer noch arbeiten viele Menschen (teilweise) im Home Office. Für Menschen mit Behinderung ergeben sich daraus Chancen: Menschen mit Mobilitätseinschränkungen können sich teils anstrengende Wege sparen. Menschen,  die nicht (gut) sehen oder hören können, können Videokonferenzen aber vor neue Barrieren stellen.

Umso wichtiger für alle, die inklusiv arbeiten: Bescheid wissen, worauf man bei der Wahl des Tools und bei der Gestaltung von Webkonferenzen achten muss, damit alle teilhaben können. Für alle, die auf der Suche nach kompakten Infos rund um dieses Thema sind, gibt es als Tool-Tipp der Woche eine Linkempfehlung: Die Bundesfachstelle Barrierefreiheit hat eine sehr informative Übersicht mit Leitfäden rund um die barrierefreie Gestaltung von Webkonferenzen zusammengestellt.

Hier findet man Infos darüber,

  • welches Videokonferenztool barrierefrei für Screenreader-Nutzer*innen sind,
  • Videokonferenzanleitungen in Leichter Sprache sowie
  • Infos, welche Möglichkeiten es für schwerhörige und gehörlose Nutzer*innen gibt!

Bundesfachstelle Barrierefreiheit: Barrierefreie Webkonferenzen

KategorienAllgemein