Diktieren in ein Mikrofon

Tool-Tipp assistiv: Spracherkennungstools

Spracherkennungstools wandeln gesprochenen Text in schriftlichen Text um – das bietet viele Chancen für Menschen mit Hörbehinderung, für Menschen mit Lernschwierigkeiten bzw. Legasthenie und für Menschen mit motorischen Schwierigkeiten. Eine professionelle Spracherkennungssoftware wie z. B. Dragon Naturally Speaking funktioniert ohne Internetverbindung. In diesem Tool-Tipp stellen wir jedoch zwei Spracherkennungstools vor, die nur mit Internetverbindung funktionieren – das hat den Vorteil, dass die Spracherkennungsqualität sofort und ohne Training sehr gut ist. Man kann natürlich auch „Bordmittel“ wie z. B. die in Google und iOS-Tastaturen integrierte Diktierfunktion verwenden (Mikrofon-Symbol auf Bildschirmtastatur). Die hier vorgestellten Tools bieten jedoch Extras für Menschen mit Hörbeeinträchtigung und Lernschwierigkeiten.

Screenshot der App Automatische TranskriptionAutomatische Transkription

Automatische Transkription (für Android, kostenfrei) ist eine Art „Schriftdolmetscher-App“ für stark schwerhörige bzw. spätertaubte Menschen, die lesen können. Die App basiert auf der Spracherkennung von Google (die z. B. auch die Grundlage für die automatische Untertitelfunktion von YouTube ist, die man zum Erstellen eigener Untertitel nutzen kann). Die Bedienung ist denkbar einfach: App öffnen, sprechen, umgewandelten Text mitlesen. Macht man eine Pause beim Sprechen, interpretiert die App dies als Satzende und macht einen Punkt oder je nach Pausenlänge einen Absatz.  Taube Menschen, die selbst nicht sprechen, können ihre Antwort über das Tastatur-Symbol auch schriftlich eintippen. Außerdem kann man verschiedene Einstellungen vornehmen, wie die Textgröße bzw. helles oder dunkles Design. Außerdem kann unter einer Vielzahl von Sprachen eine Zweitsprache definiert werden, so dass man während einer Unterhaltung auch zwischen mehreren Sprachen wechseln kann.  Auch einige Geräusche wie lautes Lachen, Hundebellen, Klatschen können angezeigt werden.

Weitere Infos zur App Automatische Transkription

Screenshot der App Einfache RechtschreibhilfeEinfache Rechtschreibhilfe

Die App Einfache Rechtschreibhilfe gibt es nur für iOS-Geräte (ab iOS 7.0, ca. 5 Euro). Kernzielgruppe sind Menschen mit Legasthenie, daher gibt es hier einige Einstellungsmöglichkeiten für Legastheniker: Man kann bei der Darstellung z. B. zwischen einigen Schriftarten, Hintergründen bzw. Schreibzeilen wählen. Interessant ist auch die Übersetzungfunktion, hier kann zwischen zahlreichen Hauptsprachen gewählt werden. Auch hier ist die Bedienung denkbar einfach: App öffnen, Mikron berühren und sprechen, entweder warten oder auf „Fertig“ tippen. Das Gesprochene wird jetzt in Großbuchstaben, Groß- und Kleinbuchstaben sowie falls eingestellt in der übersetzten Sprache angezeigt. Zu beachten ist, dass man auf diese Weise nur recht kurze Aussagen diktieren kann.

KategorienAllgemein