Spielen! Actionbound „Smart wie ein Profi“ – von Birgitt Nehring und André Naujoks, barrierefrei kommunizieren!/ Bonn

Logo von Smart wie ein ProfiIm Rahmen unseres Projekts „Gemeinsam in die Zukunft“ haben wir 2015 einen neuen Workshop angeboten: „Smart wie ein Profi“. Nahezu alle Jugendlichen verfügen mittlerweile über internetfähige Mobilgeräte wie Smartphones und Tablets, doch stellen wir in unserer Medienarbeit in Jugendeinrichtungen immer wieder fest, dass viele nicht wissen, wie man mit diesen Medien sicherheitsbewusst umgeht. Ob spielen, chatten, quatschen – das Smartphone oder Tablet wird ständig genutzt. Aber wie man seine Daten schützt, welche Sicherheitseinstellungen wichtig, welche Apps nützlich sind und was man über den Datenaustausch wissen muss: Da fehlt vielen das Wissen.

Unser Ziel ist, die Medienkompetenz von Heranwachsenden mit und ohne Behinderung zu fördern und so ihre Teilhabechancen in der Mediengesellschaft zu verbessern. Doch wie bringt man diese „trockenen“ Themen an die Jugendlichen? Da wir uns an Jugendeinrichtungen wenden und inklusiv arbeiten, sind Arbeitsblätter oder Theoriestunden nicht angebracht und Schreiben, Lesen sowie Konzentrationsfähigkeit kann nicht immer vorausgesetzt werden. So sind wir auf die Idee gekommen, die Vorliebe für digitale Medien mit Wissensvermittlung zu verbinden und mit der App Actionbound einen sogenannten „Bound“ zu erstellen. Mit Actionbound können interaktive Schnitzeljagden erstellt werden, die man auf dem Tablet oder dem Smartphone durchführen kann.

Die Jugendliche empfinden Actionbound als tolles Freizeitangebot, da die Arbeit mit Tablets oder Smartphones meist beliebt ist. Ganz spielerisch können wir über den Actionbound Inhalte zu Datenschutz, Sicherheitseinstellungen, Apps und auch Cybermobbing vermitteln.

Erstellen kann man so einen Bound unkompliziert in einem Browser. Man kann nicht nur Aufgaben und Fragen einbinden, sondern auch zum Beispiel mit Hilfe der GPS-Funktion eine Koordinate finden lassen. Dabei kann man Bild-, Video- und Audiodateien einfügen, um das Ganze spannender und vor allem barrierefrei zu gestalten. So kann durch einen entsprechend gestalteten Bound sehr gut inklusive Medienarbeit gemacht werden!

Unser Actionbound „Smart wie ein Profi“ ist so gestaltet, dass in fünf Blöcken die einzelnen Themen bearbeitet werden. Erst gibt es einen kleinen Einführungstext mit Erklärungen und anschließend kommen Fragen dazu. Zum Schluss gibt es – ganz wichtig für die Jugendlichen – Punkte und die Angabe der Zeit, die man gebraucht hat. Die Jugendlichen können sich bei Leseschwierigkeiten den Bound anhören, denn alle Texte liegen als Audiodatei vor. Wir haben den Bound ebenfalls mit VoiceOver getestet. Das ist der in Apple-Geräte vorinstallierte Screenreader, mit dem blinde Menschen Smartphones und Tablets nutzen können. Eine Antwortmöglichkeit hat sich als nicht VoiceOver-kompatibel entpuppt, diese haben wir bei der Bound-Erstellung nicht verwendet.

Kostenfrei für Jugendeinrichtungen!

Der Bound kann in jeder Jugendeinrichtung alleine oder zu mehreren auf dem Tablet oder Smartphone gespielt werden. Dabei müssen die Betreuer nichts erklären und anleiten, denn alle Inhalte werden in den erklärenden Texten erläutert. Deshalb hat dieser Bound etwas mehr Text, der aber wie erwähnt auch als Audio-Datei vorliegt. Wir stellen den Bound „Smart wie ein Profi“ Jugendeinrichtungen kostenfrei zur Verfügung! So können die Jugendlichen direkt vor Ort zu Medienprofis werden.

Bei Interesse einfach bei Birgitt Nehring oder André Naujoks melden – wir senden Ihnen dann Passwort und QR-Code für den Bound!

Infos zu den Autoren

Birgitt Nehring, barrierefrei kommunizieren!/ Bonn und Inklusions-Scout für das Netzwerk Inklusion mit Medien: b.nehring[at]tjfbg.de

André Naujoks, barrierefrei kommunizieren!/ Bonn und Inklusions-Scout für das Netwzerk Inklusion mit Medien: a.naujoks[at]tjfbg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.