Fest verankert: Inklusive Medienarbeit bei der LAG LM. Von Selma Brand

Junge hält iPad in pinker iPad-Halterung in der Hand, zu sehen ist ein Comic auf dem BildschirmNimm! gibt es seit 2013. Unsere Anfänge reichen sogar zurück bis 2009, als wir zum ersten Mal ein Projekt rund ums barrierefreie Bloggen durchgeführt haben. Fast zehn Jahre inklusive Medienarbeit, in denen viel in NRW stattgefunden hat:

  • Berufsbegleitende Weiterbildungen zur inklusiven Medienarbeit
  • Fortbildungen zu aktuellen Themen der Medienarbeit
  • Praxis- und Fachtage
  • Ausbildung zum Inklusionsscout
  • Inklusive Jugendmedienworkshops
  • Ein Barcamp
  • Ein Medienfestival für Jugendliche und Erwachsene
  • Coaching für Fachkräfte vor Ort
  • Und vieles mehr

Außerdem haben wir unseren Blog www.inklusive-medienarbeit.de mit mehr als 300 Artikeln, Projektbeschreibungen und Praxis-Tipps erstellt und konstant erweitert.
Wir freuen uns im Jahr 2018 über die Zusage der Strukturförderung durch das Ministerium für Kinder, Familie, Integration und Flüchtlinge. Raus aus dem Projektstatus können wir so nachhaltige Angebote für Jugendliche vor Ort ermöglichen und erweitern. Außerdem sind wir dauerhaft Anlauf- und Beratungsstelle für Pädagogen der außerschulischen Jugendarbeit, die mit ihrer Einrichtung inklusiv medial arbeiten möchten.

Angebote für Jugendliche

Spiele Controller

Seit mehreren Jahren bieten wir für inklusive Jugendgruppen vor Ort Medienworkshops an. In diesem Jahr haben bereits die ersten stattgefunden, bei barrierefrei kommunizieren! in Bonn fand beispielsweise über Pfingsten eine Gaming-Nacht statt. Weitere Workshops unter anderem zur Sozialraumerkundung mit Tablets (Haus der Jugend, Neuss), dem Vergleich zwischen Brett- und digitaler Spielewelten (Bennohaus, Münster) und ein Radioworkshop (Inklusive OT Ohmstraße) werden folgen.

Coaching für Fachkräfte

Teilnehmer des Schachcafés fotografieren Gesellschaftsspiele mit Tablets

Auch das im letzten Jahr entwickelte Coaching-Angebot für Fachkräfte aus der außerschulischen Jugendarbeit findet in diesem Jahr mit leicht verändertem Konzept wieder statt. Das Coaching wurde für diejenigen entwickelt, die sich in NRW auf den Weg zu inklusiver Medienarbeit machen möchten. Die Fachkräfte erhalten Input für Projektideen sowie Hintergrundinfos zur Medienarbeit mit heterogenen Zielgruppen. Die nächsten Termine für die Impulsschulungen sind im Sommer in Düsseldorf und im Herbst in Köln.

Inklusives Jugendmediencamp

Plakat JugendnachtBesonderes Highlight ist dieses Jahr unser inklusives Jugendmediencamp. Vom 21.-22.09.2018 dreht sich in der Jugendbildungsstätte Haus Neuland in Bielefeld alles um das Thema Multimedia. Das Netzwerk Inklusion mit Medien lädt 30 medieninteressierte Jugendliche mit und ohne Behinderung aus sechs medienpädagogischen Einrichtungen aus NRW ein, sich zwei Tage unter dem Slogan „Was mit Medien“ kreativ auszutoben, neue Techniken zu testen und bekannte Projektmodelle zu erweitern. Ob Greenscreen, Live-Hörspiel, Virtual Reality oder Let’s Play Videos: Gegenseitig erklären sich die Jugendlichen Möglichkeiten der jeweiligen Medienarbeit und probieren anschließend alles aus. Improvisation und kreative Veränderungen sind an dieser Stelle ausdrücklich erwünscht! Freitagabend wird dann bei einer LAN-Party mit Chips und Snacks gespielt. Für diejenigen, die keine Computerfreaks sind, haben wir ein besonderes Lightpainting-Angebot organisiert.

Erfahrene Medienpädagoginnen und Medienpädagogen begleiten alle Aktionen und ermöglichen darüber hinaus neue Angebote, wie zum Beispiel einen kleinen Roboter selbst bauen und programmieren.

Im Internet

Skelett aus dem Biologieunterricht mit Fellmütze spricht: Dort gibt es alle Funktionen von sozialen Netzwerken in einem

Auf der Jugendplattform deine.inklusive-medienarbeit.de werden weiterhin alle Produkte, die in den Einrichtungen und Kompetenzzentren vor Ort entstehen, eingestellt. Neu: Maxim, Ein Jugendlicher mit Autismus, der in einem früheren Projekt bereits mitgemacht hat, arbeitet nun ehrenamtlich mit im Team Nimm! und erstellt für alle Videos die Untertitel.

Wir freuen uns auf ein ereignisreiches Jahr 2018 und sind auf viele spannende Projektideen sowie kreative Ergebnisse gespannt!

Kommentare sind geschlossen.