„Digitale Medien im inklusiven Einsatz“: Neue Publikation von barrierefrei kommunizieren! kann jetzt bestellt und heruntergeladen werden

„Digitale Medien im inklusiven Einsatz“ kann ab jetzt kostenfrei (gegen Porto und Rückumschlag) bestellt oder hier als PDF und Textskript heruntergeladen werden.

Digitale Medien im inklusiven Einsatz (PDF-Datei)

Digitale Medien im inklusiven Einsatz (Word-Datei)

Die neue Publikation des tjfbg-Projekts barrierefrei kommunizieren! macht da weiter, wo die Vorgängerbroschüre aufgehört hat: (mehr …)

Beitrag von
Jetzt kommentieren
keine Kommentare

Kategorien:
Aktuelles

19. Dezember 2018

Weiterbildung Inklusive Medienarbeit ab März 2019/ 10 Jahre inklusive Medienarbeit in NRW

Junge hält iPad in pinker iPad-Halterung in der Hand, zu sehen ist ein Comic auf dem BildschirmSeit 10 Jahren setzen wir uns gemeinsam mit der tjfbg gGmbH für inklusive Medienarbeit in NRW ein. 10 Jahre, in denen wir viel Neues gelernt haben. Das möchten wir weitergeben und weitere Netzwerkerinnen und Netzwerker für inklusive Medienprojekte begeistern! Aus diesem Anlass gibt es 2019 eine Neuauflage der Weiterbildung Inklusive Medienarbeit.  (mehr …)

Beitrag von
Jetzt kommentieren
keine Kommentare

Kategorien:
Aktuelles

13. Dezember 2018

„Ich wünsche dir…“: PostkartenAktion im Kinder- und Jugendzentrum Neheim / KiJu Neheim. Von Christina Schroeder

In der Vorweihnachtszeit 2018 fand im KiJu Neheim die „Ich wünsche dir – Woche“ statt. In dieser Woche konnten Kinder und Jugendliche parallel zum Offenen Treff der Einrichtungen an einem inklusiven Medienprojekt teilnehmen und individuelle Postkarten gestalten, die anschließend in einer großen Stückzahl gedruckt wurden. (mehr …)

Beitrag von
Jetzt kommentieren
keine Kommentare

Kategorien:
Aktuelles

12. Dezember 2018

Gaming! Im NOCASE-Filmworkshop. Beitrag von Thomas Plaum

Im Oktober 2018 fand bei der NOCASE Nocase inklusive Filmproduktion gGmbH in Eschweiler ein Filmworkshop mit sechs jungen Teilnehmenden statt  Enstehen sollte ein Film zum Thema „Gaming“: Das Medium „Computerspiele“ sollte dabei mit dem des „Films“ fusionieren. Es soll ein neues Gefühl beider Medien entstehen, so dass man sich vom Fokus auf ein Medium lösen kann. Aufgrund des objektiven Blicks – mittels eines Films – sollte die Perspektive auf das Medium „Computerspiele“ verändert und das Bewusstsein des Umganges damit gestärkt werden.

Und hier geht’s direkt zum Film „Challenge of Life“

(mehr …)

Beitrag von
Jetzt kommentieren
keine Kommentare

Kategorien:
Aktuelles

10. Dezember 2018