„Lasst uns miteinander singen“

Teilnehmende des inklusiven Liedermaching-Workshops

Inklusives Liedermaching im Wartburg-Radio

„Ich habe gesungen, bis ich heiser war“, freut sich Christopher Wittgen (31), der zum ersten Mal bei einem Liedermaching-Workshop dabei war. Viel Spaß hatte auch Seniorin Christine Lukacsek (69) aus Eisenach, die zum fertigen Song-Text einen Zweizeiler beisteuer konnte: „Es war so toll, dass wir Älteren so offen von den Jüngeren aufgenommen wurden. Alle haben sich super verstanden, egal ob mit oder ohne Handicap“. (mehr …)

Beitrag von
Jetzt kommentieren
keine Kommentare

Kategorien:
Aktuelles

28. November 2013

„In jedem Veedel eins“

JULE-Club Teilnehmende

Der JULE-Club will mehr Freizeitangebote für alle

Was heißt eigentlich Inklusion? Und welche Rolle können Medien spielen, unterschiedlichste Altersgruppen, Jugendkulturen, Gesellschafts- und Bildungsschichten, Nationalitäten, Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung zusammen zu bringen? Wir stellen in dieser Serie Einrichtungen aus NRW vor, die sich bereits auf dem Weg gemacht haben und beispielhaft Angebote für alle gestalten. Nach dem Cafe Leichtsinn aus Bergisch-Gladbach und dem HiP, einem Kinder- und Jugendzentrum im Bonner Stadteil Neu-Villich, der Inklusiven OT Ohmstraße in Köln und dem Jugendhaus Sürth geht es heute um den JULE-Club.

(mehr …)

Beitrag von
Jetzt kommentieren
keine Kommentare

Kategorien:
Einrichtungen

28. November 2013

Einfach mal träumen?!

Teilnehmer/innen des inklusiven Radioprojekts "Einfach mal träumen..."

Über Inklusion, Radioprojekte, Wünsche und Träume. Ein Gastbeitrag von Maria Hoschke

Vor Beginn meiner Projektidee beschäftigte ich mich viel mit dem Thema personenzentrierte Hilfen und stieß dabei auf eine interessante Aussage: Menschen mit Behinderung möchten in ihren Wünschen und Träumen ernst genommen und bestärkt werden. Dies ist natürlich nicht wirklich „neu“ oder gar auf Menschen mit Behinderung beschränkt, aber dieses Mal brachte mich die Aussage zum Nachdenken. Ich bemerkte, beim Träumen und Wünschen gibt es keine zu erfüllenden Anforderungen, kein „Richtig“ oder „Falsch“. Jeder kann es, jeder tut es.  (mehr …)

Beitrag von
Jetzt kommentieren
keine Kommentare

Kategorien:
Leute & Meinung, Projekte

27. November 2013

HiP 53229

Storyboard einer Skripted Reality Szene

Jugendliche drehen mit barrierefrei kommunizieren! Bonn ihre eigene Scripted Reality-Sendung im Jugendzentrum HiP

Vom 4. bis 6. Oktober produzierten Kinder und Jugendliche im Jugendzentrum HiP ihr eigenes Scripted Reality-Format. Hier durfte bewusst nachgeholfen werden, um das „echte“ Leben dramatischer aussehen zu lassen. Ganz nach dem Vorbild der Pseudo-Doku-Soap „Köln 50667“, die besonders junge Zuschauer an den Bildschirm fesselt, wird auch bei „HiP 53229“ gezielt inszeniert, übertrieben und zugespitzt. (mehr …)

Beitrag von
Jetzt kommentieren
keine Kommentare

Kategorien:
Aktuelles, Einrichtungen, Projekte

20. November 2013

„Therapiefreie Zone“

Teilnehmer/innen einer Ferienaktion des Jugendhauses Sürth in weißen Shirts reißen jubelnd die Arme in die Höhe und werfen dabei lilafarbenes Pulver in die Luft

Das inklusive Freizeitzentrum Jugendhaus Sürth

Was heißt eigentlich Inklusion? Und welche Rolle können Medien spielen, unterschiedlichste Altersgruppen, Jugendkulturen, Gesellschafts- und Bildungsschichten, Nationalitäten, Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung zusammen zu bringen? Wir stellen in dieser Serie Einrichtungen aus NRW vor, die sich bereits auf dem Weg gemacht haben und beispielhaft Angebote für alle gestalten. Nach dem Cafe Leichtsinn aus Bergisch-Gladbach, dem HiP, einem Kinder- und Jugendzentrum im Bonner Stadtteil Neu-Villich, der Inklusiven OT Ohmstraße in Köln und Gemeinsam Leben – Gemeinsam Lernen Bonn e. V. geht es heute um das Jugendhaus Sürth, einem inklusiven Jugendzentrum in Köln. (mehr …)

Beitrag von
Jetzt kommentieren
keine Kommentare

Kategorien:
Einrichtungen

13. November 2013