Mülltonne mit Pappaugen beklebt

Viele Wege führen zum Ziel

Der Kameraführerschein als Beispiel für Methodenvielfalt in der inklusiven Medienarbeit. Gastbeitrag von André Naujoks Der Kameraführerschein ist ein Angebot unseres Projekts „Gemeinsam in die Zukunft!“, das vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW gefö...
weiterlesen
Ein Junge fotografiert, der andere gebärdet das Fingeralphabet

Inklusive Filmprojekte im Bennohaus

Gastbeitrag von Maria Frahling Für die inklusive Medienarbeit bedarf es einiger organisatorischer Voraussetzungen. Stehen barrierefreie Räume zur Verfügung? Habe ich genügend Medientrainer und Betreuer? Was für Vorinformationen über die Kinder/Jugendliche brauche ich? Diese Fragen sollten sch...
weiterlesen
Jugendliche mit Tablet

Assistenz in der aktiven Medienarbeit

Umsetzungsmöglichkeiten von inklusiven Medienprojekten. Gastbeitrag von Melanie Schaumburg Seit der Ratifizierung der Behindertenrechtskonventionen und der damit verbundenen Inklusionsdebatte in Deutschland hat auch die Medienpädagogik das Thema für sich entdeckt. Viele inklusive Projekte und In...
weiterlesen

Social Media für alle

[caption id="attachment_4291" align="alignleft" width="500"] Abbildung 1: Als "gut" getestete Funktionssymbole (Anmelden, löschen, Beiträge von allen Kontakten anzeigen)[/caption]   Das Projekt Webinklusion der TU Braunschweig. Gastbeitrag von Alexander Perl Das Projekt home des Lehrstuh...
weiterlesen