Jugendcamp

Plakakt Jugendmediencamp

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vom 21.-22.09.2018 dreht sich in der Jugendbildungsstätte Haus Neuland in Bielefeld alles um das Thema Multimedia. Wir laden 30 medieninteressierte Jugendliche mit und ohne Behinderung aus sechs medienpädagogischen Einrichtungen aus NRW ein. Zwei Tage können sie sich unter dem Slogan „Was mit Medien“ kreativ austoben, neue Techniken testen und bekannte Projektmodelle erweitern.Ob Greenscreen, Live-Hörspiel, Virtual Reality: Verschiedene Medien werden bei unserem Camp kreativ genutzt. Gegenseitig erklären sich die Jugendlichen Möglichkeiten der jeweiligen Medienarbeit und probieren anschließend alles aus. Improvisation und kreative Veränderungen sind an dieser Stelle ausdrücklich erwünscht! Freitagabend wird dann bei einer LAN-Party mit Chips und Snacks gemeinsam gespielt. Für diejenigen, die lieber draußen unterwegs sind, haben wir ein besonderes Lightpainting-Angebot organisiert.  Erfahrene Medienpädagoginnen und Medienpädagogen begleiten alle Aktionen und ermöglichen darüber hinaus neue Angebote, wie zum Beispiel einen kleinen Roboter selbst bauen und programmieren.

Teilnehmende Einrichtungen

barrierefrei kommunizieren!, Bonn; Bennohaus, Münster; Die Welle gGmbH, Remscheid; Haus Neuland, Bielefeld; Inklusive OT Ohmstraße, Köln; Spieleratgeber, Köln; NoCase, Eschweiler; tjfbg, Berlin; LAG Lokale Medienarbeit NRW

Weitere Infos

  • Selma Brand
  • brand[at]medienarbeit-nrw.de

Die Veranstalter

Das Netzwerk Inklusion mit Medien (Nimm!) ist ein Angebot der LAG Lokale Medienarbeit NRW e. V. in Kooperation mit der Technischen Jugendfreizeit- und Bildungsgesellschaft (tjfbg) gGmbH. Wir unterstützen Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit in NRW dabei, Medienprojekte für alle Heranwachsenden durchzuführen. Nach unserem Festival im Stollwerck Köln 2017 bieten wir nun die zweite Veranstaltung an, bei der inklusive Jugendgruppen aus ganz NRW zusammentreffen.