BumbKase – Eine neue Haut für das iPad. Von Susanne Böhmig

BumbKase von hinten mit Laschen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Einsatz an Schulen mit unterschiedlichen Personen spielt die iPad-Hülle eine wichtige Rolle. Sie soll das Tablet schützen, vor allem auch das Display, soll aber die Funktionen des iPads erhalten. Alle Funktionsmöglichkeiten müssen gut zu erreichen sein und irgendwie soll sie ja auch noch hübsch aussehen. Ach ja und nicht zu schwer darf sie sein, klar. Vom Preis reden wir jetzt mal nicht.

Kürzlich fand ich bei meiner Recherche im Netz eine neue Hülle, das BumpKase der Firma NutKase Accessories LTD. Nach einer Anfrage, ob diese Hülle auch in Deutschland zu bekommen wäre, wurde sie uns zum Testen zur Verfügung gestellt. Diese Hülle wird damit beworben, vor allem für Schulklassen, aber auch für Lehrende, die oft vorne stehen und an ihrem iPad etwas zeigen wollen, geeignet zu sein.

Wir hatten sie nun ein paar Woche bei uns im Einsatz. Mein Resultat: Sie ist sehr stabil. Die Kanten des Tablets sind sehr gut abgesichert, alle Knöpfe oder Funktionen bequem zu bedienen. Die Kameralinse hat ausreichend Platz, so dass die Hülle nicht aus Versehen die Bilder mit Schatten oder Ähnlichem “verziert”. Positiv ist auch, dass die Hülle schnell entfernt werden kann. Das finde ich interessant, da wir auch Systeme wie Osmo nutzen, bei der das iPad ohne Hülle gebraucht wird. Da freut man sich, wenn nicht zwei Fingernägel pro Hülle-Entfernen drauf gehen.

Bei den zwei möglichen Positionen zum Aufstellen ist sie tatsächlich sehr stabil, das fand ich einen großen Pluspunkt. Das Tippen auf der Bildschirmtastatur ist z.B. sehr gut möglich. Der Funktion, die Finger hinten durch die Lasche zu stecken, um das Tablet zu stabilisieren, konnte ich am Anfang wenig abgewinnen. Nach längerem Einsatz und der Gewöhnung daran muss ich jedoch sagen, dass diese Laschen durchaus interessant sind, wenn man viel mit dem Tablet in der Hand herumläuft. Der Magnetverschluss für das Smartcover ist stabil und gut zu bedienen.

Eine Folie über dem Display existiert allerdings nicht – das Display wird also nur geschützt, wenn es nicht im Einsatz ist und der Case-Deckel geschlossen ist. Es wäre aber durchaus möglich, eine Folie selbst aufzubringen, sofern man den Eindruck hat, mehr Schutz zu benötigen. Kurz: Es handelt sich um eine sehr robuste, einfach einzusetzende Hülle für den häufigen Gebrauch. Zum Beispiel geeignet für Klassensätze. Bei extremer Belastung, z.B. bei Personen, die ihr Tablet nicht nur fallen lassen, sondern auch durch die Gegend werfen oder stark speicheln, werden andere Hüllen benötigt. Der Preis liegt mit ca. 50 Euro in der Mittelklasse für Hüllen. Bei größeren Bestellmengen – z. B. im Bildungskontext – gibt es Rabatt. Zu beziehen ist sie über z.B. über Amazon für verschiedene iPad-Größen.

Herstellerlink: www.nutkase.com/collections/bumpkase

Kommentare sind geschlossen.