Bewegte Lichtmalerei

Dieser Artikel ist eine Fortsetzung des Beitrags ‚Mit Licht gemalt’, welcher auch auf der Plattform ‚inklusive-medienarbeit.de’ zu finden ist.

Dort wird beschrieben, wie im Rahmen des Unterrichts in einer 5ten Klasse einer Förderschule ‚Lichtmalerei’ mit den Mitteln der digitalen Fotografie durchgeführt wird.

Nachdem erfolgreich viele sehr schöne Bilder entworfen und umgesetzt wurden, wagte sich die Klasse mit Hilfe der Medienpädagogen von ‚Die Welle’ an eine Ausweitung des Projektes.

Die Bilder sollten nicht mehr nur statisch sein, sondern in Bewegung kommen.

Dazu wurden erneut mit Stift und Blatt Storyboards für diese kleinen Trickfilme entworfen.

Diese enthielten die einzelnen Positionen der Figuren, welche später im bewegten Bild zu sehen sein sollten.

Die Aufnahme der Bilder gestaltete sich dieses Mal deutlich schwieriger. Hier war es von Vorteil, das die beteiligten Kinder schon über Übung mit dem Medium verfügten.

Die einzelnen Bilder wurden wieder, wie im vorherigen Artikel ausführlicher beschrieben, mit der gleichen Technik aufgenommen.

Damit die einzelnen Bilder zu einer Bewegung werden können, wurden in einem ersten Arbeitsschritt, die Bildhintergründe transparent gemacht. Dies geschah mit Hilfe eines Bildbearbeitungsprogramms und wurde in unserem Fall von einem Mitarbeiter durchgeführt.

Die einzelnen Bilder wurden in einer Videoschnittsoftware von den Kindern selber zusammengefügt.

Da sich verschiedene Objekte gleichzeitig im Film bewegen, wurden diese Bilder auf verschiedenen Ebenen angeordnet. Hier für wurden die transparenten Hintergründe gebraucht.

Ein Beispiel für die von den Kindern selbst hergestellten Bewegungen ist dieser Film.

Ein weiterer Film zeigt, was man mit dem Programm After Effects aus den Vorlagen der Kinder machen kann. Dieses Programm eignet sich allerdings nur für die Arbeit mit ambitioniertem Klientel.

Der nächste Arbeitsschritt wird die Vertonung der Filme mit Sprache und Geräuschen sein.

Auch diese Ergebnisse werden auf dieser Seite vorgestellt.

 

Beitrag von
Jetzt kommentieren

Kategorien:
Projekte

Hinterlasse eine Antwort