“Ich hatte eine Gänsehaut!” – die Premiere von EZNERG war ein voller Erfolg

“Ich hatte eine Gänsehaut, irgendwann verschwanden die Behinderungen und ich sah die Menschen.” So fasste ein Besucher die Premiere von EZNERG, dem inklusiven Tanztheater und Filmprojekt in einem Satz zusammen.

Premiere EZNERG

Premiere EZNERG

An zwei Abenden hatten 250 Zuschauer die Gelegenheit, das Ergebniss eines ganzen Jahres Arbeit zu bestaunen. Und gestaunt haben sie wirklich. Eine Stunde lang wurde getanzt, gesungen und geschauspielert. Die Teilnehmer des Projekts, eine Kooperation zwischen [i:si] – Raum für Medien des Bennohaus Münster und der Fachhochschule Münster, hatten die eigenen, gesteckten Ziele weit übertroffen.

“Unbändig brechen die Tänze aus ihnen heraus, so als ob sie mit jeder Bewegung ihre tiefsten Gefühle zum Ausdruck bringen wollen. Ob im Gruppentanz, mit Tüchern, oder in der Solo-Performance: Sie sprechen mit jedem Move fast schwerelos das aus, wo die Welt der Wörter endet…” So schreibt der Journalist Peter Sauer der Westfälischen Nachrichten begeistert. Wer diesen Artikel ganz lesen möchte, hier der Link: Mitreissend-durch-Offenheit.

Für die Teilnehmer ist das Projekt damit fast beendet. Für die beteiligten Medientrainer von [i:si] – Raum für Medien im Bennohaus Münster steht noch viel an. Drehmaterial aus unzähligen Trainingsszenen und natürlich der Auftritt in voller Länge, werden zu einem Dokumentarfilm verarbeitet. Er wird voraussichtlich im Februar fertig und dann in einem Abschlussfest präsentiert werden.

Wer mehr zum Projekt erfahren möchte, kann die beiden Artikel zum Projekt aus den Monaten Juni und Juli 2012 abrufen oder sich auf der Homepage des Projekts informieren. Und weil es so schön war, hier noch einige Fotos von der Premiere.EZNERG3

EZNERG4

EZNERG5

EZNERG6

EZNERG7

EZNERG8

EZNERG9

 

Hinterlasse eine Antwort