Fachgespräch & Festival

 

Erst diskutieren – dann feiern. Auf der Abschlussveranstaltung des Projekts Nimm! on Tour wird so einiges geboten. Am Vormittag diskutieren bei einem Fachgespräch Akteure des Netzwerks mit wissenschaftlichen Expertinnen über die Rolle von Sprache und Kommunikation im Kontext der Inklusion. Auf dem Festival am Nachmittag wird es richtig bunt mit vielen Medien-Mitmach-Aktionen, einem Comic und barrierefreien Videos!

Wann:
20.01.2017
Fachgespräch (TH Köln) 10.00 – 13.30 (anschließend Fußweg zum Bürgerhaus Stollwerck)
Festival (Bürgerhaus Stollwerck) 13.30 – 17.00 (14.00 Uhr Mittagessen, 15.00 Uhr Festival)

Der Flyer zum Herunterladen (PDF-Datei, nicht barrierefrei. Alle Infos des Flyers auf dieser Seite!)

Fachgespräch: 20.01.2017, 10.00 – 13.30 Uhr, TH Köln,

In einer inklusiven Gesellschaft werden Unterschiede und Vielfalt wertgeschätzt. Inklusion geht über die Kategorie „Behinderung“ hinaus, alle Menschen sollen gleichberechtigt teilhaben können – unabhängig von Bildung, sozialem Status, Religion und Herkunft. Wie kann das erreicht werden – wenn selbst die Teilhabe von Menschen mit Behinderung manchmal nur zögerlich vorankommt?

  • Welchen Beitrag kann (Leichte) Sprache leisten, Inklusion voranzubringen?
  • Was ist inklusive Kommunikation und Sprache aus Perspektive von Menschen mit (Hör-) Behinderungs- und Migrationserfahrung?
  • Wie lässt sich symbolbasierte Unterstützte Kommunikation (UK) für Menschen mit Fluchtgeschichte nutzbar machen?
  •  Wie lassen sich die Erfahrungen, die man in inklusiven Medienprojekten mit Menschen mit Behinderung sammeln konnte, auf andere Zielgruppen, z. B. Menschen mit Fluchtgeschichte, übertragen?

Moderation und Diskussion

  • Prof. Dr. Isabel Zorn, Institut für Medienforschung und Medienpädagogik (IMM), TH Köln
  • Dr. Christine Ketzer, LAG Lokale Medienarbeit NRW e.V
  • Susanne Böhmig, barrierefrei kommunizieren!, tjfbg gGmbH
  • Julia Schellen, Beratungsstelle für Unterstützte Kommunikation, Universität Köln
  • Rose Jokic, Antidiskriminierungsbüro Sachsen (ADB)
  • Marlies Wehner, Fachstelle für interkulturelle Bildung und Beratung – FiBB e.V.
  • Carola Werning, barrierefrei kommunizieren!, tjfbg gGmbH

TH Köln, Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften
Ubierring 48
50678 Köln
Haltestelle Ubierring, Linien 15 und 16 und 133

Festival: 20.01.2017, ab 14.00 Uhr, Bürgerhaus Stollwerck

Was war los bei Nimm! on tour?

Wir zeigen barrierefreie Videos und Comics, die im Projekt entstanden sind. Wir gratulieren allen jungen Projektteilnehmenden und Partnern, die geholfen haben, die Medienprodukte (barrierefrei) zu gestalten. Wir sind gespannt, was sie erzählen! Und es gibt ein tolles Heft mit allen Comics, Beteiligten und Barrierefrei-Anleitungen.

Sei aktiv

Medienprojekt „to go“ gefällig? Wer schon immer mal wissen wollte, wie man schnell und einfach Comics zaubert oder eine alternative Computerspielesteuerung bastelt – an den Aktionsständen unserer Kompetenzzentren für Inklusive Medienarbeit gibt es reichlich Gelegenheit dazu. Aktiv kann man sein bei: barrierefrei kommunizieren! (Bonn), Bennohaus (Münster), Die Welle gGmbH (Remscheid), Spieleratgeber NRW (Köln), Haus Neuland (Bielefeld), Inklusive OT Ohmstraße (Köln)

Was andere machen…

…kann man hier sehen und hören! Inklusions-Scouts, Freunde und Freunde von Freunden des Netzwerks stellen in einer Werkschau ihre inklusiven Medienprojekte vor. Hier kann man sich inspirieren lassen oder einfach nur quatschen.

Bürgerhaus Stollwerck (nahe TH Köln)
Dreikönigenstraße 23
50678 Köln

Anmeldung

Online-Anmeldeformular

Landesarbeitsgemeinschaft Lokale Medienarbeit NRW e.V.
Emscherstraße 71
47137 Duisburg
Tel. 0203 41058-10
info@medienarbeit-nrw.de

Die Veranstaltung ist kostenlos! Die Orte sind barrierefrei. Schriftdolmetschung ist vorhanden

Veranstalter und Kooperationspartner

Veranstalterin: LAG Lokale Medienarbeit  NRW e.V. in Kooperaton mit Technische Jugendfreizeit- und Bildungsgesellschaft (tjfbg)

Fachgespräch In Kooperation mit: Institut für Medienforschung und Medienpädagogik, Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften TH Köln

Festival in Kooperation mit: barrierefrei kommunizieren!, Bennohaus Münster, Die Welle gGmbH, Spieleratgeber NRW, Haus Neuland, Inklusive OT Ohmstraße

Gefördert vom: Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen