Eingabehilfen nutzen

Kostenfreie Eingabehilfen

Es gibt verschiedene Lösungen für Menschen mit einer motorischen Beeinträchtigung, um digitalen Text in einen Computer einzugeben und die Handhabung dessen zu vereinfachen. Einige kostenfreie Hilfen, die Bestandteil der meisten Betriebssysteme sind, möchte ich vorstellen:

Klebende Tasten

Ausschnitt einer Computertastatur mit grünen Tasten

Eine der am häufigsten verwendeten Hilfsanwendungen ist die Einrastfunktion, die in fast allen gängigen Betriebssystemen eingerichtet werden kann.

Unter Windows ® kann diese Eingabehilfe durch fünfmaliges Drücken der Shifttaste (oder auch Umschalttaste genannt) aktiviert werden.  Diese Funktion wird in Linuxsystemen “klebende Tasten” genannt. Damit können Tasten wie die Shifttaste ohne Festhalten der Taste eingerastet werden.  So ist es möglich, Großbuchstaben oder ein @-Zeichen mit nur einem Finger zu schalten.

Langsame Tasten

Die Eingabehilfe “langsame Tasten” oder auch Anschlagsverzögerung genannt ist ebenfalls Bestandteil gängiger Betriebssysteme. Mit dieser Hilfsanwendung lässt sich das versehentliche mehrmalige Drücken oder das sehr lange Drücken einer Taste unterdrücken und dies auch zumeist individuell einstellen. So kann die Anschlagsverzögerung und die Wiederholrate den eigenen Bedürfnissen angepasst werden.

Die Bildschirmtastatur

Ein wichtiges Instrument der Texteingabe ohne die Verwendung einer herkömmlichen Tastatur ist die Nutzung einer Bildschirmtastatur. Die Tasten werden dabei mit der Mausfunktion ausgelöst. Hier gibt es drei verschiedene Verfahren eine Taste auszulösen:

  • das Klick-Auslösen,
  • das Hooververfahren oder
  • das Scanning.

Beim Klicken wird mittels eines Linksklicks auf die Taste der Bildschirmtastur die Ausgabe erzeugt. Beim Hooververfahren (oder auch Dwell-Verfahren genannt) wird über eine Zeiteinstellung des Verweilens des Mauscursors über der Taste die Ausgabe erzeugt. Beim Scanning werden über horizontale und vertikale Linien Schnittpunkte über einen einzigen Tastendruck ermittelt.

Solche Tastaturen sind für viele Betriebssysteme installierbar. Einige davon sind auch als Freeware zu bekommen. Erst in dem neuem Betriebssystem von Microsoft Windows ® 7 ist bereits eine Bildschirmtastatur vorhanden, die alle drei Verfahren anbietet und zudem noch eine Wortvorhersage mitbringt.

2 Kommentare zu “Eingabehilfen nutzen”

  1. Wie erzeugt man mit der Bildschirmtastatur Großbuchstaben?

    • Carola Werning sagt:

      Wie auf jeder physischen Tastatur gibt es auf Bildschirmtastaturen die Umschalt- bzw. Shift-Taste, die aktiviert wird, wenn man Großbuchstaben schreiben möchte!

Hinterlasse eine Antwort