Bildschirmlupen

Programmfenster der Bildschirmlupe

Bildschirmlupe

Bildschirmlupen oder auch Vergrößerungssoftware ermöglichen dem Anwender unabhängig von der Bildschirmauflösung oder Textdarstellung in Dokumenten oder auf Webseiten, Darstellungen zu vergrößern und sich je nach Sehbeeinträchtigung den Inhalt zugänglich zu machen. Es ist somit nicht notwendig eine stark pixelige, schlechtere Bildschirmauflösung zu verwenden, sondern es kann die optimale Auflösung eingestellt werden.

Es gibt Lösungen mit ausschnittsweiser Vergrößerung und Software, die formatfüllend den Bildschirminhalt vergrößert. Dabei wird in der Regel der Fokus mit Hilfe des Mauszeigers eingestellt. Alle gängigen Betriebssysteme bieten auch kostenlose Bildschirmlupen mit unterschiedlicher Handhabung zur Nutzung an. Weitere in der Funktionalität unterschiedliche Lupen gibt es auch als Freeware.

Weiterentwicklung der integrieten Bildschirmlupe unter Windows 7

Erstmals eine formatfüllende oder auch als Vollbildmodus bezeichnete Variante der Bildschirmlupe kommt frei Haus in allen Windows 7 Versionen mit.

Ansicht der Registerkarte Bildschirmlupenoptionen

Bildschirmlupenoptionen

Wichtig für Anwender mit einer Sehbeeinträchtigung ist das die Vergrößerung mit Tastaturkürzeln steuerbar ist. Die neue Lupe lässt sich mit den Windows-Tasten und den + (Plus) und – (Minus) Tasten anpassen. Zudem lässt sich eine Feinjustierung bis 25% einstellen.

Auch die Nachverfolgung lässt sich konfigurieren. So können alle Funktionen zur Nachverfolgung gleichzeitig eingeschaltet werden und der gewünschte Fokus beim Browsen oder bei der Textverarbeitung wird garantiert.

Einschränkungen gibt es jedoch immer noch: Vollbild- und Lupenmodus sind nur als Teil der Aero-Technologie verfügbar. Wird Aero vom Computer nicht unterstützt, oder wird kein Aero‌ Design verwendet, kann die Bildschirmlupe lediglich im Andock- oder Ausschnittmodus verwendet werden.

Design Kontrast schaltet Vollbildmodus aus

Systemmenü Win7 Fensterfarbe und -darstellung

Erweiterte Darstellungsmöglichkeiten

Mit dem Tastenkürzel Alt+Shift+Druck kann bei Windows 7 sofort in ein ansehnliches kontrastreiches Design umgeschaltet werden. Doch das für Menschen mit Sehbeinträchtigung gedachte Design “Kontrast” kann nicht im Vollbildmodus der Bildschirmlupe betrieben werden.  Es handelt sich nicht um ein Aero-Design. So müssen für ein Aero-Design mit Bildschirmlupe im Vollbildmodus weitere Darstellungsoptimierungen über das Systemmenü “Anpassen” im Menüpunkt “Fensterfarbe und Fensterdarstellung” vorgenommen werden. Die benötigte Registerkarte findet sich unter dem Link “Erweiterte Darstellungsmöglichkeiten (siehe Bild).

Pixelige Schrift

Bei der Vergrößerung digitaler Bilder kommt es unweigerlich zu pixeliger Schrift. In den Optionen der Bildschirmlupe kann der sogenannte Microsoft Clear-Type-Tuner konfiguriert werden. Der Tuner optimiert die Glättung der Schriftkanten, doch je nach verwendeten Monitor kann es bei der Glättung zu Darstellungsproblemen kommen. Die Funktion ist jedoch ebenfalls mit dem Aero Design fest verknüpft.

Hinterlasse eine Antwort