“Vom Scheitel bis zum Zeh” – ein inklusives Fotoprojekt

“Bei uns fängt die Inklusion schon bei der Zusammenarbeit der Förderschulen an.” Dieses Zitat ist von einer Lehrerin der Münsterlandschule. Einer Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Kommunikation.

Fingeralphabet

Tatsächlich gibt es auch unter manchen Förderschülern Rangordnungen, die einer Inklusion im Wege stehen. Vor diesem Hintergrund wollten wir von [i:si] – Raum für Medien gern einmal ein Projekt ausprobieren, das SchülerInnen aus zwei unterschiedlichen Förderschulen zusammen bringt. Da die Münsterlandschule und die Regenbogenschule praktischer Weise direkt neben einander liegen, suchten wir sie aus. (mehr…)

Beitrag von
Jetzt kommentieren
keine Kommentare

Kategorien:
Projekte

8. November 2012

“Zukunftsnavigator” – Gründung eines regionalen Netzwerkes für Medienpartizipation

Ende August hatten wir von [i:si] – Raum für Medien im Bennohaus Münster Besuch von einer russischen Delegation. Dabei handelte es sich um zehn Fachkräfte und Freiwillige aus Einrichtungen der Kinder-, Jugend-, Behinderten- und Selbsthilfe aus Rjasan, der Partnerstadt von Münster.

die Teilnehmerinnen im Friedenssaal in Münster

die Teilnehmerinnen im Friedenssaal in Münster

Sie erhielten einen Überblick über die verschiedenen sozialen Einrichtungen der Stadt Münster, lernten neue Methoden kennen und verglichen diese mit denen in Russland. In dem dreijährigen Projekt, (2012 bis 2014), soll in der Zusammenarbeit von [i:si] – Raum für Medien und den mittlerweile über 25 deutschen und russischen Partnereinrichtungen eine zentrale Fachstelle für Medienpartizipation und Vernetzung gegründet werden.

(mehr…)

Beitrag von
Jetzt kommentieren
keine Kommentare

Kategorien:
Projekte

8. Oktober 2012

Licht ins Dunkel – eine Erlebnisführung

Wer inklusiv in der Medienpädagogik arbeiten will, der braucht auch eine Ahnung davon, was es heisst blind zu sein oder täglich mit einem Rollstuhl durch die Stadt zu fahren. Ende Juni hatten wir Medientrainer von [i:si] – Raum für Medien genau dazu die Gelegenheit.

eine Rollifahrerin und eine Sehbehinderte

letzte Anleitungen kurz vor der Führung

Im Rahmen einer Ausstellung zur UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen gab es eine Erlebnisführung für nichtbehinderte Menschen, die von Kirsten Faust vom Zugvogel e.V. durchgeführt wurde. Fünf Medientrainer  durften kostenlos daran teilnehmen.

Im Gegenzug erhielt der Veranstalter – das Bischöfliche Generalvikariat Münster – von uns einen kleinen Filmbeitrag über diese Aktion:


Licht ins Dunkel – eine Erlebnisführung

Interessierte können diese Erlebnisführung auch für sich oder ihre Institution über den Verein Zugvogel e.V. buchen. Auch wenn es nicht die Behinderung gibt, sondern viele verschiedene Einschränkungen, so ist es doch wertvoll, wenn auch nur für eine halbe Stunde in die Rolle eines behinderten Menschen zu schlüpfen.

Beitrag von
Jetzt kommentieren
keine Kommentare

Kategorien:
Projekte

27. August 2012

“EZNERG” – ein inklusives Tanz- und Theaterprojekt wird gefilmt – Teil 2″

Dieser Artikel ist die Fortsetzung des Artikels “EZNERG” – ein inklusives Tanz- und Theaterprojekt wird filmisch dokumentiert.”

Jeden Donnerstag von April bis Juli und September bis Dezember 2012 entwickeln 20 Personen ein Tanz- und Theaterstück. Kotteiba filmt TänzerDas Projekt ist eine Kooperation zwischen [i:si] – Raum für Medien (Bennohaus Münster) und der Fachhochschule Münster. Beteiligt sind elf StudentInnen und neun Menschen mit Behinderung. Ziel des Projektes ist neben der Förderung der Inklusion die Entwicklung des Körpergefühls, das Entdecken der Potentiale der Teilnehmer und die Förderung der Kreativität. Das Projekt wird von einigen Teilnehmern und zwei Medientrainerinnen filmisch dokumentiert.

(mehr…)

Beitrag von
Jetzt kommentieren
keine Kommentare

Kategorien:
Projekte

17. Juli 2012

“EZNERG” – ein inklusives Tanz- und Theaterprojekt wird filmisch dokumentiert

“EZNERG”, so der vorläufige Arbeitstitel, ist ein inklusives Tanz- und Theaterprojekt das in Kooperation mit [i:si] – Raum für Medien (Bennohaus Münster) und der Fachhochschule Münster statt findet. Von April bis Juli und September bis Dezember 2012 arbeiten, tanzen und entwickeln 20 Personen im Alter zwischen 15 und 30 Jahren ein Tanz- und Theaterstück.

TänzerInnen im Spiegel

Dabei handelt es sich um 11 StudentInnen und 9 Menschen mit Behinderung. Ziel des Projekts ist die Entwicklung des Körpergefühls, das Entdecken eigener Potentiale und die Förderung der Kreativität. Das Projekt wird von zwei Medientrainerinnen und einigen Teilnehmern filmisch dokumentiert.

(mehr…)

Beitrag von
Jetzt kommentieren
2 Kommentare

Kategorien:
Projekte

21. Juni 2012