Ankündigung: Weiterbildung Freizeit inklusiv gestalten, 19./20.9.2014, TU Dortmund

Logo des Projekts "Freizeit Inklusiv gestalten"Für alle, die inklusive Freizeitangebote gestalten möchten, sich für Barrierefreiheit und Leichte Sprache interessieren und Kontakte zu Menschen mit Behinderungen knüpfen möchten, gibt es jetzt ein 2tägiges, kostenfreies Weiterbildungsangebot am 19. und 20.09.2014 an der TU Dortmund.

Zu den Hintergründen des Angebots schreiben die Veranstalter:

“Inklusion ist ein Menschenrecht, bei dem es um die volle und wirksame Teilhabe in allen gesellschaftlichen Bereichen geht. Im Bereich Freizeit heißt das für uns, sich auf Augenhöhe zu begegnen und dabei die individuellen Unterschiede kennen und wertschätzen zu lernen. (Ferien‐) Freizeiten von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung können als inklusive Ideenschmiede dienen. Hier sind Begegnungen möglich, die auf Grund des noch immer stark getrennten Schulsystems zu anderen Zeiten viel zu wenig stattfinden. Das Ziel unseres Projektes ist es auf theoretischer Grundlage, Wissen und Erfahrungen zur Gestaltung inklusiver Freizeit zu sammeln und an Anbieter von Freizeit‐ und Ferienmaßnahmen weiterzugeben.”

Weitere Infos

Einladung zur Fortbildung

Fortbildungs-Flyer

Die Fortbildung beruht auf dem Forschungsprojekt “Freizeit inklusiv gestalten”

 

Anmeldung

Ines Westermann
ines.westermann[at]tudortmund.de
0231/755‐8330

Hinterlasse eine Antwort