Inklusive OT Ohmstraße wird neues Kompetenzzentrum für inklusive Medienarbeit. Bianca Rilinger im Gespräch

Logo der Inklusiven OT Ohmstraße

Die Inklusive OT Ohmstraße arbeitet schon lange inklusiv und auch schon länger mit Medien, wie man öfter hier nachlesen konnte. Nun wird die Kölner Jugendeinrichtung Kompetenzzentrum für Inklusive Medienarbeit in unserem Netzwerk. Anlässlich dessen haben wir der pädagogischen Leiterin Bianca Rilinger ein paar Fragen gestellt. Über die aktuellen inklusiven (Medien-) Angebote der Inklusiven OT Ohmstraße kann man sich hier informieren.
(mehr…)

Beitrag von
Jetzt kommentieren
keine Kommentare

Kategorien:
Aktuelles, Einrichtungen, Leute & Meinung

15. Februar 2018

Inklusive OT Ohmstraße

Die Inklusive OT Ohmstraße gibt es seit 1964 und hat als eine der ältesten Einrichtungen für Heranwachsende und ihre Familien in Köln-Porz immer noch jede Menge frischer Ideen für eine attraktive Freizeitgestaltung, die sich an den Wünschen und Bedürfnissen ihrer Besucherinnen und Besucher ausrichtet. Träger ist seit letztem Jahr die HOT Porz gGmbH.  Die Angebote sind offen für alle, immer freiwillig und meistens kostenlos. Gegenwärtig nutzen im Schnitt ca. 200 Familien die Angebote der Inklusiven OT Ohmstraße, davon fast 30 Prozent mit einem Kind oder Jugendlichen mit Behinderungen, und auch sonst vielfältig in Bezug auf Alter, kulturellem Hintergrund, Schulform, Familienkonstellation und Lebensumständen.

Aktuell gibt es regelmäßig 11 Gruppenangebote sowie den Offenen Bereich: Für 6 – 12-Jährige gibt es die Spielgruppe, für Teenies ab 12 gibt es die Comicwerkstatt, die Mediendetektive, Fußballgruppen, den Mädchentreff sowie die Musikwerkstatt. Hinzu kommt ein Kochprojekt, die Küchenchefs, bei dem alle Kinder und Jugendlichen egal welchen Alters teilnehmen können. Darüber hinaus bietet die Inklusive OT Ohmstraße schon im dritten Jahr spezielle Projekte zur Integration von Kindern und Jugendlichen aus geflüchteten Familien an. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen Familien und Heranwachsenden darüber hinaus mit Rat und Tat in allen Lebenslagen – z. B. Schule, Ausbildung, Freundschaft, Familie – zur Seite. Es gibt ein Familiencafé und Elternberatung.

Aktuell bietet die Inklusive OT Ohmstraße drei medienpädagogische Projekte an, die sich an unterschiedliche Altersgruppe und Zielgruppen wenden. Die Comicwerkstatt richtet sich an Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderungen ab 12 Jahren und erstellen regelmäßig einen neuen spannenden Comic zu den „Superkids“. Bei den Mediendetektiven dürfen alle Kinder ab 10 Jahren mitmachen und die OT sowie das Umfeld der OT auf spannende Ereignisse untersuchen die man mit Fotos und Kameras festhalten kann. Dazu schreiben die jungen Detektive dann regelmäßig Berichte auf der Homepage. Darüber hinaus sind wir in diesem Jahr bei „Digital dabei 3.0.“ dabei und bieten unseren Besucherinnen und Besuchern mit Fluchterfahrung die Möglichkeit an einem Fotoprojekt zum Thema Traum teilzunehmen. Die entstandenen Bilder können zum Ende des Jahres in einer Ausstellung bewundert werden.

Weitere Infos

 

 

Beitrag von
Jetzt kommentieren
keine Kommentare

Kategorien:

14. Februar 2018

Inklusive OT Ohmstraße/ Köln

inklusive ot ohmstraßeDie Inklusive OT Ohmstraße gibt es seit 1964 und hat als eine der ältesten Einrichtungen für Heranwachsende und ihre Familien in Köln-Porz immer noch jede Menge frischer Ideen für eine attraktive Freizeitgestaltung, die sich an den Wünschen und Bedürfnissen ihrer Besucher/innen ausrichtet. Träger ist der Verein Haus der Offenen Tür Porz e. V.

Die Angebote sind offen für alle, immer freiwillig und meistens kostenlos. Gegenwärtig nutzen im Schnitt ca. 100 Familien die Angebote der Inklusiven OT Ohmstraße, davon fast die Hälfte mit einem behinderten Kind, und auch sonst vielfältig in Bezug auf Alter, kulturellem Hintergrund, Schulform, Familienkonstellation und Lebensumständen.

Aktuell gibt es regelmäßig 13 Gruppenangebote sowie den Offenen Bereich: Für 3 – 6-Jährige gibt es ein regelmäßiges Abenteuerturnen, für 6 – 12-Jährige gibt es die Spielgruppe sowie die Schwimmgruppe, für Teenies ab 12  gibt es u. a. das Medienprojekt, Fußballgruppen, den Mädchentreff sowie die Musikwerkstatt. Bis Ende 2013 gibt es das Selbstbehauptungstraining für Mädchen ab 12 sowie den Freitagstreff für junge Erwachsene mit und ohne Behinderungen.

Die Mitarbeiter/innen stehen Familien und Heranwachsenden darüber hinaus mit Rat und Tat in allen Lebenslagen – z. B. Schule, Ausbildung, Freundschaft, Familie – zur Seite. Es gibt ein Familiencafé und Elternberatung.

Aktuell wird in der Inklusiven OT Ohmstraße das von der Aktion Mensch geförderte inklusive Medienprojekt durchgeführt. Das Projekt vermittelt allen Heranwachsenden breite Medienkompetenzen. Für das Projekt wurden eigens unterstützende Computertechnologien, um auch Heranwachsenden, die Standard-Eingabegeräte nicht so gut bedienen können, die Teilhabe zu ermöglichen.

Weitere Infos

Webseite der Inklusiven OT Ohmstraße

Inklusive OT Ohmstraße auf Facebook

Inklusives Medienprojekt der Inklusiven OT Ohmstraße

Medien machen und noch viel mehr – In der Inklusiven OT Ohmstraße stehen allen alle Türen offen! (Einrichtungsporträt)

Beitrag von
Jetzt kommentieren
keine Kommentare

Kategorien:

18. Dezember 2013

Unser Sommer mit den Sommerwesen – Filmworkshop in der Inklusiven OT Ohmstraße. Bianca Rilinger

Szene aus dem Film Unser Sommer mit den Sommerwesen: Ein Dieb stiehlt den beiden Sommerwesen die silberne Schippe

In der dritten Sommerferienwoche 2017 fand in der Kölner Inklusiven OT Ohmstraße ein fünftägiger Filmworkshop zum Motto „Unser Sommer …“, statt. An diesem Workshop nahmen acht Kinder mit und ohne Behinderung zwischen 9 und 11 Jahren teil. Ohmstraßen-Leiterin Bianca Rilinger berichtet: (mehr…)

Beitrag von
Jetzt kommentieren
keine Kommentare

Kategorien:
Aktuelles, Einrichtungen, Projekte

5. Dezember 2017

Drunter, drüber, drauf: 1. Nimm-on-Tour-2017-Jugendworkshop in der Inklusiven OT Ohmstraße. Von Bianca Rilinger

Teilnehmende des inklusiven Medienprojektwoche in der Inklusiven OT Ohmstraße beim ZeichnenIm Rahmen von Nimm! on Tour 2017 finden unter dem Motto “Drunter, drüber, drauf” 5 inklusive Jugendmedienworkshops statt. Die erste Projektwoche fand vom 31.Juli -3. August 2017 in der Inklusiven OT Ohmstraße statt. Teilgenommen haben 12 Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren teilgenommen. Ob Jungen oder Mädchen, geistige oder körperlichen Behinderung, Autismus oder Epilepsie oder sonstwie verschieden normal: Wie immer war die Gruppe in der OT Ohmstraße genauso bunt wie die entstandenen Medienprodukte. (mehr…)

Beitrag von
Jetzt kommentieren
keine Kommentare

Kategorien:
Aktuelles, Einrichtungen, Projekte

29. August 2017