Film verbindet – Ein inklusives Medienprojekt von Julia Behr/ JuMP NRW

Teilnehmende des Projekts "Film verbindet"JuMP NRW hat bereits Erfahrungen gesammelt mit einem Filmprojekt in einem Clearinghaus für junge, unbegleitete Flüchtlinge in Bielefeld. In dieses Projekt wurden allerdings keine Jugendlichen aus der Umgebung eingebunden. Das Projekt „Film verbindet“ mit einem anderen Clearinghaus wollte dies ändern: Durch ein Stummfilmprojekt sollten sprachliche und kulturelle Barrieren überwunden werden und Kontakte zwischen jugendlichen Flüchtlingen und Jugendlichen aus der Gegend hergestellt werden. Da das Clearinghaus mitten im Wald liegt, haben die jungen Männer noch weniger Möglichkeiten, andere Jugendliche zu treffen, dazu kommt die Sprachbarriere. Alle Teilnehmenden sollten durch Filmarbeit erkennen, dass man auf verschiedenen Wegen miteinander kommunizieren kann. (mehr…)

Beitrag von
Jetzt kommentieren
keine Kommentare

Kategorien:
Projekte

24. Februar 2015

Comic Workshop „Rotschnepfchen und der Wolf – ziemlich frei nach den Gebrüdern Grimm“: Ein inklusives Medienprojekt zum Abbau von Vorurteilen von Martina Wagner

Zwei Jungen vor dem Computer bei der BildbearbeitungDas Projekt brachte Teilnehmende einer tagesstrukturierenden Maßnahme im Alter von 19 bis 65 mit verschiedenen Behinderungen und Beeinträchtigungen mit den jungen Mitgliedern einer Theatergruppe im Alter von 7 bis 14 zusammen. Bei den Teilnehmenden der tagesstrukturierenden Maßnahme handelte es sich um ehemalige Obdachlose: Sie fühlen sich oft gesellschaftlich ausgegrenzt, einige von ihnen würden gerne erzählen, wie ihr Lebensweg verlaufen ist und warum sie in „besondere Lebenslagen“ geraten sind. Durch diese Aufklärungsarbeit erhoffen sie sich mehr Verständnis und Akzeptanz. Das Thema „genutzte, verpasste oder nicht vorhandene Chancen im Leben“ sollte daher Grundlage sein für einen gemeinsamen Workshop mit Kindern und Jugendlichen aus der Region.

Das Ergebnis: Rotschnepfchen und der Wolf – ziemlich frei nach den Gebrüdern Grimm”

(mehr…)

Beitrag von
Jetzt kommentieren
1 Kommentar

Kategorien:
Projekte

24. Februar 2015

Endlich da! Methoden für die Inklusive Medienarbeit

Methoden für Inklusive MedienarbeitDas „Netzwerk Inklusion mit Medien“ (NIMM 2.0) ist bereits unser 5. gemeinsames Projekt: In dieser Zeit haben wir viel gelernt über Inklusion in der Medienarbeit. Aus eigenen Projekten und aus Projekten, die unsere Netzwerkpartner durchgeführt haben. Wir haben sehr davon profitiert, dass Andere ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit uns geteilt haben! Dieses Wissen möchten wir weitergeben: Unsere Sammlung aus 15 Methoden für die Inklusive Medienarbeit ist jetzt bestellbar! (mehr…)

Beitrag von
Jetzt kommentieren
2 Kommentare

Kategorien:
Aktuelles

19. Februar 2015

„…und plötzlich war ich gefragt!?“ – Inklusive Filmarbeit: Regionaler Workshop bei der Welle gGmbH am 04.02.2015

Filmdreh mit BehinderungAm 04.02.2015 fand der letzte Regionale Workshop des Projekts NIMM 2.0 zum Thema Inklusive Filmarbeit bei der Welle gGmbH in Remscheid statt. Ziele waren Tipps und Anregungen zur Planung und Durchführung eigener inklusiver Filmprojekte. Filmarbeit als Gruppenprojekt ist aufgrund der vielseitigen Einzelaufgaben eine Herausforderung, bietet allerdings auch die Chance jeden mit seinen Fähigkeiten und Vorlieben einzubinden:„…und plötzlich war ich gefragt!?“ (mehr…)

Beitrag von
Jetzt kommentieren
keine Kommentare

Kategorien:
Aktuelles

13. Februar 2015

Fotoarbeit begeistert alle – Ein Gastbeitrag von Mona Kheir El Din

Ausrüstung für Fotoprojekt

 

 

 

 

 

 

 

Im Rahmen der berufsbegleitenden Weiterbildung Inklusive Medienpädagogik 2014 sollte ich ein Projekt umsetzen. Als Medienpädagogin hatte ich schon viele Workshops durchgeführt – nur noch nicht mit dem Fokus auf Inklusion. Eine Kollegin aus dem Pool der Inklusions-Scouts gab mir den Tipp: „Mach was mit Fotos – Fotoarbeit begeistert alle!“ (mehr…)

Beitrag von
Jetzt kommentieren
keine Kommentare

Kategorien:
Projekte

11. Februar 2015